Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2013 angezeigt.

Von der Psychoanalyse und dem Vatikan

Der Papst hat ja schon vor einiger Zeit seinen Rücktritt angekündigt. Alle Medien sind voll davon und überall diskutiert man das Für und Wider dieser Entscheidung.
Ich bin weder katholisch, noch ein Experte was solche Diskussionen angeht, aber als ich gestern und vorgestern den Film "Habemus Papam" gesehen habe (ich schaffe Abends keine ganzen Filme mehr, da ich immer erst um 8 oder 9 zu Hause bin), musste ich so lachen. Ganz ehrlich liebe Leute, schlimmer geht immer.
Ihr glaubt ein Papstrücktritt wäre revolutionär? Ist es auch, aber noch verrückter wird die Sache, wenn der Papst gleich nach der Wahl abhaut.
Ich fand den Film absolut witzig und liebevoll gemacht. Und die Verschwörungstheortikerin in mir fragt sich natürlich, ob der Drehbuchautor vielleicht schon 2011 etwas mehr wusste als wir anderen ;-)
Am herrlichsten waren die Szenen mit dem Psychoanalytiker im Vatikan. Herbei gerufen um den Papst zu heilen muss dieser erfahren, dass Fragen zur "Mama" und zu Tr…

Death by Chocolate oder Houston, we have a problem

Solltet ihr gerade eine Diät machen, lest bitte nicht weiter. Ich verrate nämlich heute das Rezept für den Schokoladenkuchen überhaupt. Glaubt mir, der ist so unglaublich gut und schokoladig, dass es kaum zu glauben ist. Gebacken habe ich ihn als Einstand für mein Praktikum (mit ein paar Tagen Verspätung) und er kam großartig an. Meine Chefin sagte am Nachmittag vollkommen fassungslos "Wir haben ein echtes Problem." Alle schauten auf und hofften, dass nicht alle Daten verschwunden sind, und dann sagte sie etwas noch viel schlimmeres: "Der Kuchen ist alle"  Zum Glück habe ich ja noch das Rezept, sodass man den Kuchen jederzeit nach backen kann. Aber Vorsicht, noch mehr Schokolade geht fast gar nicht.  Solltet ihr auch unbedingt einen Schokoschock bekommen wollen ist das hier genau der richtige weg.
Der schokoladigste Schokokuchen der Welt
Ihr braucht 125 g Butter 4! Tafeln Zartbitterschokolade 100 g braunen Zucker 5 Eier
(mich schockt das nicht mehr,
meine französische…

Gruppenbild mit Schneemann

Ich gebe es ja zu, ich gehöre auch zu denen, die sich nach dem Frühling und frischen Farben sehnen. Endlich wieder ein bisschen Grün sehen, Vögel hören und an frischen Blüten schnuppern ist im Moment wirklich sehr hoch im Kurs bei mir. Aber gestern, als ich meinen Spaziergang durch den Park machte, konnte ich nicht umhin alles ganz wunderbar zu finden. Lauter Kinder mit ihren Eltern waren unterwegs, Schneemänner wurden gebaut und Schneebälle geworfen. Der kleine Hügel wurde zur Rodelbahn und es gab sogar einige sportliche Langläufer zu bewundern. Alles war erfüllt von guter Laune und frischer Luft. Als ich dann noch einen süßen Spontantreff hatte in Form eines netten Joggers, der mir Runde um Runde zugelächelt hat und dann stehen blieb um mir zu sagen ich hätte eine so unglaublich tolle Ausstrahlung, dass man mich nicht ignorieren könne, war ich sofort wieder großer Winterfan.
Ach ja, die Menschen, immer Opfer der Umstände. ;-)
Und da es so schön war kommt ihr einfach mit, zumindest v…

Unendlicher Unwahrscheinlichkeitsdrive

"Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist." Na, wer hat es erkannt? Richtig: Die Fledermaus. In dieser netten, wenn auch etwas seichten Operette war ich gestern Abend und habe es mir gut gehen lassen. Aber bis es dazu kam ist allerhand passiert.
Bei einem ausgedehnten Frühstück, nach dem Joggen im Neuschnee (sollte unbedingt auf eure To do Liste: Joggen in einem nicht geräumten Park bei ca 8 cm Neuschnee) und mit warmen Brötchen vom Bäcker habe ich nämlich in aller Ruhe überlegt, wie ich meinen Tag gestalten soll. Als erstes bin ich dann in die Stadtbibliothek gegangen um meinen Lesestoff ein wenig aufzubessern. Und wie es der Zufall will, bin ich direkt einer Freundin in die Arme gelaufen. Umgeben von Büchern haben wir uns natürlich festgequatscht, immer unterbrochen von Aussagen wie "Ich muss jetzt mal bei "J" schauen" und hektischem hin und her Gerenne.  Bepackt mit einem schweren Rucksack voll von Büchern, bin ich dann noch ein wenig d…

5 Mal Liebe

Bei Steffi geht es heute um die Liebe... Oh wie schön. 5 Dinge, die man diese Woche liebt. Und da ich diese Woche so unheimlich viel zu tun hatte ist meine Liebe eher sehr weltlicher Natur.

1. Farbe bekennen Nachdem ich gestern endlich einkaufen war, ist in meiner Wohnung nun endlich ein  wunderschöner kleiner Farbtupfer, den ich wirklich liebe. Blumen sind einfach wunderbar und machen mich immer glücklich.
2. Hauptmahlzeit

Irgendwie bin ich die Woche auch nicht zum Kochen gekommen. Die Folge: Abends um halb neun stand Lotte in der Küche und hat Salat gemacht. Für alles andere hatte ich keine Nerven mehr.
3. Die Antwort auf Alles ... ist weder 42, wie uns in "Per Anhalter durch die Galaxis" weisgemacht werden sollte, noch irgendetwas  hochtrabend physikalisches. Es ist schlicht und ergreifend: Tee. Besonders dieser hier (ein Geschenk meiner Mutter) hat es mir angetan. Zuerst war ich skeptisch, jetzt gibt es ihn jeden Abend. 
4. Weisheit der Woche Das ist die richtige Einstellung…

Heute mit einer virtuellen Brise Seeluft

Ist es bei euch auch so eklig draußen? Hier schneit es und taut es in hübscher Regelmäßigkeit, sodass es kaum Spaß macht einen Fuß vor die Tür zu setzen. Schnee an sich ist ja wunderschön, aber wenn es so nass wird, weil alles wieder taut und danach überfriert ist das eher ungemütlich. Hinzu kommt, dass ich in dieser Woche keinen Abend früh nach Hause kam. Mein Praktikum geht zwar theoretisch nur bis 17 Uhr, aber wenn eine Besprechung ist kann es halt auch länger dauern und danach stehen diese Woche meine Bachelorarbeitsbesprechung und diverse andere Termine an. Der mit Abstand schönste war dabei gestern: Tee trinken mit einer lieben Freundin. Nichtsdestotrotz komme ich kaum dazu irgendetwas zu tun. Mein Kühlschrank ist sozusagen leer und zum Anziehen habe ich eigentlich auch nichts mehr- Wer will schon nach 20 Uhr Wäsche noch waschen?
Aber ich will mich nicht beklagen. Stattdessen schwelge ich in Bildern von der Ostsee in Ahrenshoop. Hat jemand Lust auf einen Strandspaziergang?





Und d…

Mit "Ohne" bitte

Und seid ihr es schon? Ich meine nicht tätowiert, gepierct oder verliebt-
Ich meine: Seid ihr schon Vegetarier? Oder sind einige unter euch sogar ganz hart im nehmen und vegan? Inzwischen ist es ja eher eine Bemerkung wert, wenn man noch Fleisch ist. als wenn man Vegetarier ist. Zumindest in Leipzig unter meinen Bekannten und Freunden ist es üblich kein Fleisch mehr zu essen.  Den größten Teil der Woche gibt es bei mir auch fleischfreies Essen, aber ab und zu gönne ich mir dann doch ein wenig Tier auf dem Teller. So böse das sein mag, manchmal geht eben nichts über Mamas Bolognese oder ein wenig Hühnchen im Salat. Nun ist aber vor genau einer Woche etwas passiert.  Nein, ich habe keinen Tierfilm mit traurig schauenden Schweinen und Kühen gesehen und ich meine auch nicht den "Pferdefleischskandal". (Mal ehrlich, wer hatte bei einer Lasagne von unter 2€ erwartet, dass die Herkunft des Fleischs sauber ist??? Das sind Dinge, die ich nie verstehen werde. Und ja, ich bin auch für …