Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2013 angezeigt.

Foto Frage Freitag--- vollkommen ohne Inspiration

Ach Mensch, irgendwie ist bei mir der Wurm drin. Mir will partout nichts einfallen zu Steffis wunderbaren Fragen, aber ich versuche es einfach trotzdem. 
1. Deine Geschichte der Woche? Am Mittwoch dem 29.05. vor 100 Jahren wurde Strawinskis Sacre du Printemps in Paris uraufgeführt. Dabei wurde derart heftig randaliert, dass die Polizei eingreifen musste. Von wegen die heutigen Jugendlichen  sind die Einzigen, die Krawall machen ;-)
2.Wo, mit was oder wem bist du glücklich gewesen?

Fünf Minuten blauer Himmel in Leipzig! Bei einer ganzen Woche Regen macht das unglaublich glücklich.
  3.Worauf freust du dich diesen Sonntag? Beine hoch, Sofa, Kakao und der Herr Hemingway. Zumindest für eine Stunde,
denn bin ich eigentlich zu beschäftigt um viel Zeit auf dem Sofa zu verbringen.
4. Laut gelacht?  Bei der Studentenperformancenight. Im Theater der Jungen Welt. Eine Freundin von mir hat mitgespielt und es war einfach toll. 
5. Dein Ziel für nächste Woche? Weiter an der Bachelorarbeit schreiben. Den …

Weltbester Auberginenauflauf

Wenn man an einer wichtigen Arbeit sitzt, nehmen wir der Einfachheit halber mal die Bachelorabeit, ist es besonders wichtig, dass man ausreichend isst, viel schläft, Sport macht, Freunde trifft und gut für sich sorgt. Soll heißen? Man sollte es sich rundherum gut gehen lassen, damit die Arbeit auch wirklich gut geschrieben werden kann.
Ich persönlich habe mir jetzt 2 feste Schreibtage in der Woche eingeplant und hoffe dadurch eine gute Struktur zu finden um meine Arbeit zu schreiben.
Und damit ich nicht hungrig werde (keine gute Idee, dann kann ich mich nicht konzentrieren) versuche ich mich möglichst lecker und ausgewogen zu ernähren.
Dafür ist dieser Auberginenauflauf bestens geeignet. Während der nämlich im Ofen brutzelt, kann man noch schnell die ein oder andere Studie heraussuchen oder den letzten Satz fertig tippen. Besser geht es nicht.
Weltbester Auberginenauflauf
Ihr braucht (ca 2-3 Portionen) 1 Aubergine 1 Dose gestückelte Tomaten 2 Knoblauchzehen eine Hand voll Basilikum Sa…

Einfach mal man selbst sein

Liebste Grüße von der Lotte

Sportliche Ertüchtigung

Ach ja, die Deutschen und der Fußball... Das ist wie die Italiener und der Fußball (= Religion und wichtiger als Katholizismus, laut meinem Italienschprofessor) oder auch die Briten und der Fußball oder auch irgendwie fast alle Europäer und der Fußball.
Aufgewachsen mit einem Vater, der jeden Samstag aus vollster Leidenschaft vor dem Fernseher sitzt und seine Mannschaft anfeuert, dachte ich eigentlich, dass ich raus gewachsen bin aus dem Fähnchen schwingen, jubeln und sich freuen.
Denkste. All die Nachmittage mit meinem Vater haben wohl doch abgefärbt und so war ich am Samstag mit meinen Mädels in der Moritzbastei um zu schauen ob Deutschland gewinnt. ;-)
Hat ja geklappt, ne?
Ich finde es immer schön, wenn sich Menschen aus vollstem Herzen für etwas begeistern können, ich muss es ja nicht unbedingt auf diese Weise teilen. Und die großen Enotionen sieht man beim Fußball irgendwie immer. Vor uns saß ein Bayernfan, der sich so unbändig freute, dass einem plötzlich selbst ein Grinsen ins …

Rezept für Frühlingsgnocchi und Freude am Abwasch

Nachdem ich gestern die Ergebnisse meiner Bachelorarbiet präsentiert habe, geht es jetzt daran die Arbeit zu schreiben. Klingt paradox, ist aber so. Das liegt daran, dass wir Psychologen erst einmal eine Menge rechnen, bevor wir uns an eine Aussage wagen. Meine Rechnerei habe ich also gestern vorgestellt, mit meinem Betreuer und den anderen Schreiberlingen diskutiert und mache mich jetzt an die Tipperei.
Also theoretisch zumindest, leider bin ich abgelenkt. Von politisch unkorrekten Satiresendungen und einem so spannenden Hörbuch, dass ich inzwischen sogar freiwillig abwasche. Die Hölle ist zugefroren, die Lotte wäscht freiwillig ab, wenn sie jetzt noch anfängt die Bachelorarbeit zu schreiben, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Aber was soll man machen, wenn nun einmal am Freitag die heute show läuft und der Jussi Adler-Olsen so böse Thriller über den Untergang der Demokratie in den USA schreibt? Ich bin also ein Opfer der Umstände, wo kämen wir dahin, wenn ich Eigenverantwor…

Steffis Next Top-Fragen

Ja ja die Zeit und ihre Unaufhaltsamkeit...Diese Woche besonders schlimm, da schaut man sich einmal um und zack: Wagner ist 200 und die SPD hat jetzt 150 Jahre auf dem Buckel. Das hab ich den Damen und Herren von der SPD gar nicht angesehen. Was gutes Lifting so ausmacht... Und, war ja klar, beide wollten in Leipzig feiern.
Das kann ich gut verstehen, denn in Leipzig feiert es sich einfach gut.
Aber wenn die Zeit schnell vergeht bedeutet das auch, dass es schon wieder Freitag ist. Und diesen Freitag hat Steffi offensichtlich das Them "Top" gewählt.
Diese Woche habe ich mich ein wenig schwer getan.
1. Top-Team Marvel Helden, Catwoman und Lotte in Schlabberhose. Das nenne ich ein wirkliches Top-Team. Gemeinsam sind wir unschlagbar ;-)

2. Top-Wahl Das fasst es sehr gut zusammen würde ich sagen. Neuseeland ist gebucht. Ich würde sagen, dass war mal eine wirklich gute Wahl.
3. Top-Outfit Das nenne ich Stilgefühl. Leider ist das Ganze etwas unpraktisch für die Uni. Also bleibe ich …

Das Geheimnis schöner Gärten, tolle Blogs und ein kleiner Musiktipp --- oder auch 3 kleine Ablenkungen vom alltäglichen Wahnsinn

Meine Mutter meinte vor Kurzem, als sie die Bilder von ihrem Garten sah: "Oh so einen schönen Garten hätte ich auch gerne". Liebe Gärtner: Der Trick ist die Dinge anzuschauen, die wunderschön sind und den Rest einfach zu ignorieren. Das ist beim Garten meiner Eltern nicht schwer, der Rest ist nämlich winzig klein (ich sehe ihn gar nicht, aber was weiß ich schon).
Der Trick klappt übrigens auch beim täglichen Blick in den Spiegel. Habe ich mir sagen lassen ;-)



Ich bin am Dienstagabend wieder zurück nach Leipzig gekommen und habe erst gestern das Internet wieder instand gesetzt.
Dienstag hatte ich übrigens anderthalb Stunden Aufenthalt in Berlin. Super, werden sich da einige sagen, da kann man doch etwas unternehmen. Theoretisch ja, ist man aber die Lotte, schleppt man einen riesigen Koffer, einen schweren Rucksack, eine Umhängetasche und eine Katze mit sich herum- Da ist Bewegung nun einmal leider nicht möglich. Deswegen habe ich einfach ganz klassisch draußen gesessen und ei…

Es war GREAT Mr. Gatsby

Ich habe es in den letzten Tagen endlich geschafft das Buch "Great Gatsby" zu lesen. Seit geraumer Zeit hege ich eine gewisse Schwäche für Autoren aus den Zwanzigern, besonders für jene, die zu dieser Zeit in Paris lebten und wirklich gute Literatur machten. Francis Scott Fitzgerald war einer von ihnen und so stand "The Great Gatsby" schon lange auf meiner Leseliste. Als dann in den letzten Wochen immer mehr von der Verfilumg die Rede war, habe ich mich endlich dazu entschlossen das Buch in Form eines netten englischen Reclamheftes zu kaufen.
Und was soll ich sagen? Wie schon Millionen Leser vor mir, war ich fasziniert und begeistert vom Gatsby. Die Geschichte, mit all ihrer Düsternis, hat mich nicht mehr losgelassen. Und nachdem ich den letzten Satz gelesen hatte, konnte ich nicht anders, als sprudelnd vor Begeisterung meiner Mutter (die arme Frau war unglücklicherweise anwesend und musste da durch) immer wieder davon zu erzählen.
Gatsby ist keine Liebesgeschicht…

Man tut so dies und das, aber eigentlich macht man nichts...

Der Urlaub macht mich ganz offensichtlich in jeder Hinsicht faul. Nicht nur, dass ich trotz Internet nicht wirklich viele Blogeinträge schreibe, auch die Arbeit an meiner Bachelorarbeit nimmt proprtional zur Aufenthaltsdauer an der Ostsee ab.
Dafür habe ich gestern endlich meinen Neuseelandaufenthalt geplant und gebucht. Am 30.09. heißt es "Bye Bye Deutschland und Hello Middle Earth." :-)
Und weil ich so schrecklich faul bin, gibt es einfach ein paar Gartenbilder und das Alibiostseebild. Trotz Kälte und Regen ging es nämlich gestern nach Zingst um Fischbrötchen zu essen, das Meer anzuschauen und Bilder zu bewundern (dass wir nur ungefähr 5 Minuten am Strand waren muss ja keiner wissen, oder?). In Zingst ist nämlich zur Zeit die Fotoausstellung "horizonte" und da lohnt es sich auf jeden Fall mal vorbei zu schauen. Ansonsten plätschern die Tage hier so dahin und ich versuche zu verdrängen, dass ich am Freitag die Ergebnisse meiner Bachelorarbeit präsentieren soll. D…

Das Dschungelbuch

Ich hätte den Post auch Dschungelcamp nennen können, vielleicht würde das die Leserschaft erhöhen ;-). Da ich aber Zuhause bei meinen Eltern bin, schlafe ich in keinem Zelt, muss keine Würmer essen und werde auch nicht von einem TV Sender begleitet. Wie im Dschungel fühle ich mich trotzdem, wenn ich grünausgehungertes Stadtkind an die Ostsee fahre. In Leipzig habe ich den einmaligen Blick auf ein Operationszentrum, wenn ich aus dem Fenster schaue. Hier ist plötzlich ALLES grün. Gut, es gibt Ausnahmen, den zart lila blühenden Flieder, die weißen Gänseblümchen und der knallgelbe Raps. Damit kann man durchaus leben.
Und ihr bekommt jetzt natürlich eine Bilderflut aus den letzten Tagen. Also einmal tief durchatmen und dann ab in den Dschungel:
Um eine einigermaßen günstige Verbindung zu bekommen, die das Studentenbudget nicht sprengt, fahre ich häufig sehr früh in Leipzig los. Also heißt es im Zug frühstücken und "Great Gatsby" lesen. Das Buch stand schon so lange auf meiner Lis…