Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2013 angezeigt.

DELIcious

Solltet ihr in Leipzig einmal nicht genau wissen wo ihr essen sollt: geht ins Deli. Dort kann man wunderbar und sogar günstig vegan essen. Bisher war ich immer nur in der Vleischerei vegan essen und bin schwer verliebt in die alternative Atmosphäre und die lockere Art. Allerdings muss man dafür immer bis nach Plagwitz raus fahren und das ist schon eine ganze Weile... Das Deli liegt hingegen in Connewitz und von dort aus ist man schnell auf der Karli, der absoluten Kneipenmeile bei uns. Es ist ein wenig sauberer und gepflegter als die Vleischerei, aber hat durchaus ebenfalls Charme. Das verbindet natürlich alles Gute miteinander und so ist es kein Wunder, dass meine Freundin und ich einen wundervollen Abend verbrachten. Nach dem Essen schlenderten wir ganz gemächlich die Karli entlang, tranken im Karli68 einen Cocktail und fanden uns plötzlich spät am Abend am Bahnhof, wo wir uns einen Namen für ein männlcihes Plakatmodel überlegt haben (Farin Fico Jochen ist doch ein wirklich schöner…

Limo mal anders

Da sich inzwischen das Thermometer wieder ein wenig nach unten bewegt, kann ich euch guten Gewissens das Rezept für meine Gurken-Basilikum Limonade verraten. Man musss dafür nämlich kurz den Herd benutzen und das ist natürlich bei weit über 30° ein absolutes No Go.
Aber als Vorbereitung für die nächsten Sonnentage ist dieses Rezept unschlagbar!
 Ihr braucht 1 Gurke (am besten Bio) 1,7 l Wasser 250-300g Zucker 10-20g Basilikum  (ja, ganz recht das ist fast der ganze Strauch Basilikum)
Das macht ihr Die Gurke heiß abwaschen und fein reiben. Die Gurke mit dem Wasser und dem Zucker in einem Topf geben und  ca. 5 Minuten erhitzen. (Es muss nicht kochen). Dann 5 Minuten stehen lassen. Basilikum heiß abwaschen und mit etwas Wasser zusammen pürieren.  Sowohl Basilikum als auch den "Gurkensirup" durch ein Sieb seihen, das ihr mit einem Handtuch ausgelegt habt. In einen luftdichten Behälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren
Die Kombination mag erst einmal etwas merkwürdig klingen, ist aber …

Manchmal muss man Girlie sein

Meine Freundin Anne verwendet im Zusammenhang mit mir gerne den Satz "Boah, du bist son Mädchen!" Sie verwendet diesen Satz auch gern auf sich selbst bezogen, aber davon ein anderes Mal mehr. ^^
Recht hat sie auf jeden Fall, wie ich gestern wieder festgestellt habe. Man muss schon ein kleines Girlie sein um bei dm Unmengen an Geld für diverse Beauty und Pflegprodukte zu lassen und sich dann über zwei Stunden ins Bad zu verkrümeln um alle auch wirklich zu nutzen. Zum Glück habe ich im Moment die Zeit dafür. Und was gibt es schöneres als einen Girlietag?
Morgens früh aufstehen, mit einer Freundin auf den Flohmarkt schlendern, diverse Pflegeprodukte in der Drogerie ergattern (Ja, die hat hier auch Sonntags auf. Schändlich aber wahr), Pilates machen, auf die Idee kommen bei 30° auch noch joggen zu gehen und dann für den Rest des Tages im Badezimmer verschwinden um Gesichtsmasken und Haarkuren, Peelings und ähnliches zu nutzen und am Ende zu duften als sei man selb…

It's gonna be a Hot Summer

Oha, oha. Heiß, heißer, am heißesten. Und damit sind weder meine Mädels noch ich gemeint, sondern die Außentemperatur.
Die klettert hier nämlich in ungeahnte Höhen, nur damit sich am Abend die Luft in einem fulminanten Gewitter entladen kann. Unglaublich!
Tagsüber tun wir hier alles um der Hitze zu entgehen. Sei es Unmengen an Wasser trinken, sich möglichst wenig bewegen oder auch, wie zwei ganz verrückte Mädels (Wer nur?) mitten auf dem Augustusplatz in den "Springbrunnen" hüpfen, inzwischen sind uns alle Mittel recht. Und die Kleidung trocknet ja bei der Hitze zum Glück schnell sofort.
Und außerdem sieht man dabei so unglaublich dekorativ aus ;-)
Solltet ihr etwas vernünftiger sein als... äh beispielsweise ich, dann kann man sich natürlich auch mit Milkshakes und Eis abkühlen.
In der Milchbar Pinguin gibt es übrigens nicht nur leckeres Eis, sondern auch wunderbare hausgemachte Limonade. Besonders gut finde ich ja die Geschmacksrichtung Gurke-Basilikum. Und wenn die Lotte e…

Cherry Cherry Lady

Erst einmal Danke an euch alle für die lieben Glückwünsche gestern. Ich habe mich wirklich über eure lieben Worte gefreut und war ganz begeistert wie lieb ihr seid! Danke noch einmal. :-)
Aber nun auf zum Tagesgeschehen:
Ach der Sommer ist wunderbar! Überall gibt es frisches Obst und Gemüse, die Nächte sind angenehm warm (macht sich gut, wenn man spät in der Nacht nach Hause läuft) und die Kirschen sind endlich reif. Das trifft sich sehr gut, wenn man dem Betreuer der Bachelorarbeit eine Kleinigkeit mitbringen möchte, aber als Student chronisch pleite ist und mal wieder unter Zeitmangel leidet (NÜSCHT mit jetzt habe ich ganz viel Zeit, nö ist eher Freizeitstress angesagt). Da machen sich Cherry Pie Muffins besonders gut. Sie sehen hübsch aus, sind wahnsinnig lecker und ich hatte alle Zutaten im Hause (eher eine Seltenheit bei Frau Fuchs).
Das Rezept findet ihr bei Cocos Blog Lebensszenen, der wirklich wirklich wunderschön ist und wundervolle Tipps und Tricks parat hat. Hier geht es z…

Biste oder biste nicht? Das ist hier die Frage

Wow ist schon wieder die Woche um. Während ich am Montag meine letzte Prüfung hatte, trudelten ebenfalls am Montag und dann am Mittwoch die Bewertungen meiner Bachelorarbeit durch den Erst-/Zweitkorrektor ein. Und danach hieß es Freizeitstress hoch 3. Schon allein, weil wir drei Mädels so viel unternommen haben, wie nur irgend möglich. Die Erste von uns ist nämlich heute schon aufgebrochen und damit ist die Abschiedszeit endgültig eingeleutet. Dazu aber ein andern Mal mehr, jetzt geht es erst einmal an Steffis wunderbare Fragen zum Freitag. Hier entlang für alle, die nicht wissen was das heißt (Achtung akute Blogsuchtgefahr!)

1. Biste happy mit? Sommer, Sonne, See, Mädels. Dann noch ein hübscher Sonnenuntergang in den man hinein schwimmen kann. Passt.
2. Biste stolz drauf?
Bestnote, da kann man schon mal stolz drauf sein, oder?Ok ok, ich höre auf so widerlich anzugeben ;-)Sorry, aber ich war halt so überrascht.
3. Biste erleichtert? Ich habe es tatsächlich geschafft meine Küche zu putzen u…

Ohrwurm

Vielen, vielen Dank für das Daumen drücken gestern! Hier habt so fest gedrückt, dass es sogar für mehr als nur die Prüfung gereicht hat. Kurz bevor ich gestern zur mündlichen Prüfung los bin bekam ich eine E-Mail von meinem Erstbetreuer der Bachelorarbeit. Er hatte sie innerhalb einer Woche korrigiert und so so so gut benotet, dass ich mir nicht sicher bin ob er tatsächlich meine Arbeit gelesen hat oder doch zufällig einen Journalartikel und das Ganze verwechselt hat. (Möglich ist alles!).
Ich kann es nicht fassen, dass ich jetzt tatsächlich all meine Leistungen für den Abschluss erbracht habe. Jetzt muss "nur" noch der Zweitkorrektor über meine Arbeit schauen und hoffentlich dieselbe Note geben und dann warte ich auf mein Zeugnis. Unglaublich wie schnell 3 Jahre Studium vorbei gehen. Jetzt liegen zwei freie Monate vor mir und dann das große Neuseelandabenteuer!
Es bleibt also spannend. Einen Monat genieße ich noch Leipzig bevor ich kurz wieder zu meinen Eltern ziehe (ist eh…

Von den Schwierigkeiten einer perfekten Frisur+ Sich einen (oder auch mehrere) Pfifferling(e) um die Prüfung scheren

Eine Freundin von mir meinte vor Kurzem: "Ich mach mir ja weniger Sorgen um den Prüfungsstoff als um die Frage: Was zieh ich zur mündlichen Prüfung bloß an?"
Recht hat sie. Unsere letzten Prüfungen waren bisher alle schriftlich, da konnte man im bequemen Look auftauchen, die Haare noch verstrubbelt vom vielen Lernen und Haare raufen und sich irgendwie hinlümmeln wie man wollte. Aber mündlich? Da geht das nicht, da muss man sich ja irgendwie auch gut verkaufen können...
Auch und besonders bei 30° im Schatten und als letzter Prüfling vor der Mittagspause ... Minikleidchen, Schlabberhose, Hotpants??? Irgendwie keine gute Idee.
Zum Glück habe ich ein Kleid, das die perfekte Mischung aus causal und ein wenig seriöser ist. Zudem ist es etwas weiter, was sich gut macht, wenn die eigene Stressverarbeitung darin besteht zu essen.(Kommentar meiner Freundin H. hierzu "Oh Mann Lotte, du isst Dinkelvollkornspaghetti und Unmengen Obst und nennst das ungesund??? Bei mir sind Vollkorn…

Der Vorteil vom Sommersemester und Lotte lässt sich gehen

Das schöne am Sommersemester ist ja, dass man zum Lernen nicht in der Bude hocken muss. Schnell ein paar Sachen zusammen packen, Bücher und Hefter verstauen und auf zum Brutzeln in der Sonne. So lässt sich die Prüfungsvorbereitung doch aushalten. Morgen ist dann alles geschafft. Ich habe dieses Semester nur eine Prüfung (mündlich) und bin dann wirklich und wahrhaftig fertig mit meinem Bachelorstudium.
In der Zwischenzeit habe ich mein liebstes Stresskompensationsprogramm wieder entdeckt: ESSEN.
In Prüfungszeiten ist es unglaublich was für Mengen ich verputze. Ich habe versucht das Ganze in Obst und Gemüse umzuleiten, nur leider schreit mein Körper gerade laut:
GIB MIR SÜßES UND KOHLENHYDRATE!!! Und was soll ich sagen, er kriegt was er will. Immerhin schreit er erst seit 2 Tagen und ich weiß nach der Prüfungszeit hört er damit auch wieder auf. Also gab es Freitag Melonenkuchen vom Lieblingsbäcker und gestern ein Kaffeedate mit einer Freundin in der Mintastique. Ansonsten habe ich noch …

Lückentext am Freitag

Bei der Steffi gibt es heute keine Fragen sondern Lückentetxt. Find ich gut, da bin ich doch dabei.
1. Ich liebe.... All die kleinen Dinge, die glücklich machen und so leicht zu übersehen sind. Freunde, Familie, ein gutes Frühstück, Blumen, Schokolade, der Duft von Regen auf dem Asphalt, frische Brötchen, ein lautes Lachen,... die Liste ist unendlich.

2. Ich bin dankbar für...
Abende wie diese... Die Mädchen, der Sonnenuntergang, der See und das Leben ist perfekt.

3. Ich wünschte... ... Bella könnte mit nach Neuseeland. Stattdessen wird sie die Zeit bei meinen Eltern verbringen.

4. Ich brauche...Nervennahrung. Naja zumindest ein bisschen wegen Prüfung und so...Damit das Ganze nicht ausartet machen wir das stilvoll mit lovechock, Obst oder Gojibeeren bei denen man jeden Bissen genießen muss. ;-)
5. Ich werde jetzt... ...lernen. Am Montag habe ich schließlich meine letzte Prüfung. Aber im Park mit Obst und  selbstgemachten Smoothie lässt sich das durchaus aushalten.

Ich wünsche euch allen ein w…