Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2016 angezeigt.

Lesung einmal anders

Vor einiger Zeit sah ich vor meiner Lieblingsbuchhandlung ein Schild stehen, das ein Event mit dem Titel "Die Schöne und er liest" bewarb.
Ein kurzer Blick auf die Beschreibung machte mir klar: Das muss ich mir ansehen.
Ein bekannter Thrillerautor, der zusammen mit seiner Frau, einer bekannten Rechtsmedizinerin, einen Abend gestaltet. Das ist mehr als das richtige Abendprogramm für die Lotte.
Gesehen, die Karten gekauft und hingegangen.
Und, was soll ich sagen: Der Abend war ein voller Erfolg.
Lustige Anekdoten reihten sich an einen spannenden Thrillerplot gewürzt mit einer tüchtigen Prise schwarzen Humors.
Veit und Saskia Etzold waren ein eingespieltes Team bei dem es wirklich Spaß machte zuzusehen.
Am wundervollsten fand ich den tiefschwarzen zum Teil bitterbösen Humor, der den Abend wirklich abrundete. Dazu ein paar wirklich spannende Szenen eines aktuellen Thrillers- einfach großartig!
Natürlich lieh ich mir gleich am nächsten Tag ein Hörbuch von Veit Etzold aus um mir einen e…

Kichernde Erbsen

Ach es kalauert im Titel... Lotte hat wohl heute ihren humoristischen.
Seht am besten gekonnt darüber hinweg und lest einfach weiter, denn ich verrate euch heute ein wundervolles Gericht, das Wärme in den Magen und in die Seele zaubert. Dazu ist es auch noch vegan. Es erfüllt also alle Voraussetzungen um sofort in mein Repertoire aufgenommen zu werden.
Ich bin ja ein großer Fan davon immer mal wieder fremde Küchen auszuprobieren. Auf besondere Weise hat es mir inzwischen die indische Küche angetan, die so wunderbar vielseitig und lecker ist, dass es mir jedes Mal aufs Neue ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Ein indisches Essen mit Fleisch könnt ihr hier nachlesen. Auch das ist einfach herrlich.
Heute wird es, wie gesagt, vegan- jedoch nicht minder lecker.
Das Essen eignet sich perfekt um nach  einem langen Lerntag etwas abzuschalten und einfach zu genießen.




Kichererbsencurry nach Skye Gyngell (australische Sterneköchin)
Ihr braucht 1 Dose Kichererbsen  2 TL Fenchelsamen
(kleiner Tipp: der g…

If you don't do wild things while you're young-

You'll have nothing to smile about when you are old!

Manchmal muss man verrückte Dinge tun, um ein wenig aus dem Trott auszubrechen. Als ich vor einigen Tagen mit einer Freundin zum Frühstück verabredet war, wusste ich natürlich noch nicht, dass ich einen spontanen und leicht verrückten Entschluss fassen würde, über den ich mich jetzt unglaublich freue.
Ich saß mit meiner besten Freundin und einer Tasse dampfendem Chai Latte in der Leipziger Südvorstadt und hörte mir ihren aufgeregten Bericht über künftige Reiseziele mit dem Fernbus an. Sofort packte mich das Fernweh als ich ihrer Vorfreude lauschte. So gerne wollte ich dieses Jahr verreisen.
Letztes Jahr fiel mein Urlaub aus persönlichen Gründen aus und es war die einzige Sache, die ich im Jahr 2015 bereute: Ich habe keine fremden Länder bereisen dürfen.
Dieses Jahr, so nahm ich es mir vor, würde sich das ändern.
Und so machte ich mich, mit dem Herzen voller Fernweh, nach dem Frühstück auf die Suche nach einem geeigneten Ziel.
Un…

Frau Fuchs definieren Sie Glück

Den Tag beginnen noch bevor die Stadt erwacht, hinaus gehen, bis zu den Knöcheln im Schnee versinken, Brötchen holen, Milch kaufen. Die Stadt ist still geworden und im Schnee versunken, dicke Flocken fallen vom Himmel, beschlagene Brillengläser beim Bäcker, weiße Atemwolken, der Weg zurück. Das Schaben der Schneeschippen im Takt vor den Geschäften, Verkäuferinnen, die Schneemänner bauen. Stille.
Kakao in der Küche trinken, Schneeflocken zählen und den Tag beginnen. 





Lachen im Januar

Es ist kalt und grau und wunderschön draußen. Wie geschaffen für Spaziergänge und Winterpicknicks...
Ich hingegen sitze ungefähr 90% innerhalb diverser Gebäude (wahlweise Wohnung/Uni oder Arbeitsplatz) und maloche vor mich hin.
Das bringt der Januar nun einmal mit sich, denn bald werden die letzten Prüfungen geschrieben.
Um mich trotz allem bei Laune zu halten, treffe ich mich  mit lieben Menschen, gehe abends ins Kino, zu Lesungen oder zum traditionellen "Pub Quiz" am Montag.
Dort lernt man allerhand über europäische Geschichte, Biografien, Musik, Künstler und welches Atom eigentlich das Atomimum in Brüssel darstellt. Wundervolles Angeberwissen also. (Wisst ihr es? Nicht googlen. Handys sind beim Quiz streng verboten!)

In den kurzen Lernpausen habe ich übrigens eine wunderbare neue Methode gefunden um mich kurz abzulenken und etwas zu lachen. 
Wenn mir alles ein wenig zu anstrengend ist höre ich nämlich einfach eine Kolumne von Jan Weiler im Internet. In dem Archiv auf sein…

Girls Talk

Heute wird es etwas mädchenhaft auf dem Blog und das aus gutem Grund.
In letzter Zeit habe ich viele, viele Momente mit wundervollen und außergewöhnlichen Frauen verbringen dürfen und bin jedes Mal aufs Neue ganz verzückt davon.
Was sich kitschig und übertrieben anhört, soll eigentlich eine ganz klare Botschaft sein.
Liebe Mädels, bevor ihr beim nächsten Prosecco mal wieder gemeinsam über die Männer schimpft oder zu dicke Oberschenkel beklagt, hebt einmal kurz das Haupt und macht euch bewusst wer ihr seid.
Ich habe das außerordentliche Glück viele wunderbare Frauen zu kennen (in unterschiedlichen Altersklassen wohlgemerkt- das ist nichts von wegen "Du bist ja auch noch jung und dynamisch"), die jeden Tag die Welt aus den Angeln heben.
Frauen, die sich nicht damit abgeben einfach nur hübsches Beiwerk zu sein oder sich den ganzen Tag Gedanken darum zu machen ob er wohl zurück rufen wird.
Tatsächlich sind es Frauen, die ihre Leidenschaften leben, sich nicht zufrieden geben mit …

Schnelles Frühstück und meine Pläne für die Vergreisung

In der Woche arbeite ich viel und muss sehr früh aufstehen. Derzeit kommt zu meinem normalen Pensum noch die Prüfungsvorbereitung hinzu und bei meiner Arbeitsstelle habe ich zusätzliche Aufgaben übernommen, die Zeit einfordern.
Deswegen brauche ich einen schnellen und energiegeladenen Start in den Tag und somit ein Frühstück, das mich lange satt hält.
Da es derzeit draußen nass und ungemütlich ist, habe ich mir angewöhnt morgens ein warmes Porridge zu essen.
Das klingt jetzt erst einmal nach nichts besonderem, ist für mich jedoch ein absolutes Highlight.
Anstelle des handelsüblichen Milch-Haferflocken-Gemischs bereite ich mein Frühstück nämlich anders vor.
Zunächst röste ich meine Haferflocken kurz in einem kleinen Topf an und gebe dann statt Milch einen Becher griechischen Joghurt hinzu, der kurz mit erwärmt wird.
Abgeschmeckt wird mein Frühstück dann mit geriebener Vanille und etwas Zimt. Dazu bereite ich mir tiefgekühltes Obst vor, das ich entweder gleich mit im Topf oder aber kurz…

Leipziger Museenliebe

Das letzte Wochenende bekam ich Besuch von meinen Eltern. Das ist- aufgrund der Entfernung- ein recht seltenes Ereignis und wird entsprechend zelebriert.
Ich genieße es sehr alleine zu wohnen und die Entscheidung weit weg von meinen Eltern in einer mir bis dahin unbekannten Stadt zu studieren habe ich nicht einen einzigen Tag bereut. Meiner Meinung nach gab es keine bessere Möglichkeit sich zu entwickeln und erwachsen zu werden als wirklich auf sich allein gestellt ohne Verwandtschaft in der Nähe zu leben.
Umso mehr freute ich mich über den Besuch.
Wir machten allerhand wundervolle Dinge, aßen bei meinem allerliebsten Italiener, gingen beinahe jeden Tag einen Kaffee oder Chai Latte im Alex trinken, sahen uns einen sehr schönen und stillen Film im Kino an (Für alle Fans von Ian McKellen und Sherlock Holmes- Ich kann Mr. Holmes nur empfehlen), kauften wunderschöne Mädchenzeitungen, kochten tonnenweise indisches Essen und Soulfood und sprachen über Gott und die Welt.
Eines meiner persönl…

Filmempfehlungen zum Atemholen

Hallo ihr Lieben,
Heute möchte ich euch nur ganz schnell zwei Filme empfehlen, die ich in der freien Zeit im Kino angesehen habe und die mich wirklich begeisterten.
Am ersten Tag meines Ostseeurlaubs überzeugte ich meine Mutter mit mir in einen Kinderfilm zu gehen. Ja ich weiß, das ist jetzt vielleicht etwas seltsam, doch ich war schon immer schwer verliebt in "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry (Ratet mal welche Figur ich am liebsten mag...) und sah den Trailer mit großer Vorfreude.
Meine Mutter war, verständlicherweise, etwas skeptisch -  es ist schließlich ein Kinderfilm.
Aber am Ende war sie genauso begeistert wie ich.
Warmherzig, liebevoll und wunderschön gestaltet, war "Der kleine Prinz" durchaus nicht nur für Kinder geeignet. Uns war danach richtig warm und weihnachtlich ums Herz.
Aber ich bin mir sicher es lohnt sich auch noch jetzt an einem normalen Januartag dafür ins Kino zu gehen.
Besonders schön fand ich die vielen unterschiedlichen Darste…

Neues Jahr, neuer Start

Ihr Lieben ich hoffe ihr seid gut ins Jahr 2016 gerutscht und hattet die wunderbarste Party.
Bei mir war es sehr entspannt. Ich verbrachte den Abend mit Freunden in Berlin, wir aßen Unmengen an Raclette und vertrieben uns den Abend mit Gesellschaftsspielen.
Das klingt ein bisschen nach "alte Leute" Silvester, war aber für mich der beste Abschluss eines turbulenten Jahres.
Wir stießen um Mitternacht mit Champagner an, der die Beschreibung "trocken" noch einmal völlig neu definierte und schliefen wenig bis gar nicht.

Am nächsten Tag machte ich mich auf den Rückweg nach Leipzig um dort ein kleines Experiment zu starten.
In den letzten Wochen und Monaten war ich ständig unter Menschen. Ich ging viel aus, traf mich jeden Tag mit anderen Leuten und war kaum einmal Zuhause. Das alles war überhaupt nicht schlimm und in dieser Zeit einfach dran.
Aber zu Beginn des neuen Jahres wollte ich gerne einmal wieder austesten, wie es ist allein zu sein und nicht permanent Stimulation…