Direkt zum Hauptbereich

5 Podcasts, die den Abwasch schöner machen.

Seit einiger Zeit macht mir Hausarbeit und wahllos durch die Wohnung rennen großen Spaß. Nicht, weil ich plötzlich die irre Freude dabei empfinde einen Staubwedel zu schwingen oder die Toilette zu reinigen, sondern, weil ich eine schöne Beschäftigung gefunden habe, die mir derartige Arbeiten versüßt. Podcasts. Wie bei Youtube ist Lotte sicher wieder die Letzte, die einen neuen Medientrend entdeckt, aber hey, immerhin habe ich es geschafft.
Und weil Podcasts großen Spaß machen, informativ sind und mich häufig zum Lachen bringen, stelle ich euch heute einfach 5 meiner Lieblingspodcasts vor.

1. The Skinny Confidential Him and Her 
Oh ich muss immer wieder so lachen, wenn ich Lauryn Evarts und Micheal Bosstick zuhöre. Lauryn betreibt seit Jahren den erfolgreichen Blog "The Skinny Confidential" und vor einiger Zeit haben sie und ihr Mann Micheal beschlossen in einem Podcast "some measure realness" zu zeigen - und das tun sie, immer mit einem Augenzwinkern, häufig kontrovers (NEIN, ich bin nicht immer einer Meinung mit ihnen) und immer inspirierend. Ich hörte den Podcasts in meiner Blogpause und ganz ehrlich, das war der Grund, warum ich wieder neue Inspiration und Freude am Bloggen gefunden habe.
Besonders zu empfehlen:
Die Episode mit "The Balanced Blonde"
Die Episode: "Battling Addiction with Faye Evarts and Johnny Cheek"
Und alles zum Thema Buisness und Blogging. (wäre demnach alles)

2. Marie Forleo
Ich liebe Marie Forleos Youtube Videos. Auch sie sind ein nicht endender Quell von kreativer Inspiration. Aber manchmal habe ich keine Zeit mich noch einmal hinzusetzen und ein ganzes Video zu schauen. Morgens beim Frühstück finde ich es jedoch großartig eine Episode zu hören.
Besonders zu empfehlen:
The Power of a good Bridge Job (Für alle, die glauben von kreativer Arbeit immer und sofort leben zu müssen)
What stops you from getting started - and how to fix it

3. The Mustards
Ich liebe die Mustards! Das schwedische Pärchen lebt derzeit in Berlin, berichtet über Minimalismus, gesunde Ernährung, Soziale Medien und und und. Ihre youtube Videos sind voller Eleganz und Leichtigkeit, ich liebe die Ruhe und Entspannung, die von den Beiden ausgeht und bewundere den Style.
Ja, die Videos sind klasse, der Podcast ist es auch. Ich freue mich auf jeden Dienstag, wenn die neuen Folgen kommen.
Besonders zu empfehlen:
How to know if you are healthy
Why you need luxury in your life

4. Wrinkled not Dead
Das Ehepaar Jennifer und Micheal Bell sind nicht mehr jung. Und genau das macht den Charme dieses Podcasts aus. Mit über 60 haben die beiden beschlossen einen Podcast über die Dinge des Lebens zu kreieren. Die beiden lernten sich als Schauspieler im Theater kennen und OMG wie wunderschön sind diese Stimmen bitte? Aber auch der Inhalt gefällt mir wirklich gut.
Besonders zu empfehlen:
Coping with Social Media Stress
Living a Balanced Life


5. Hoaxilla und Glaubenssache
Und weil alle anderen Podcasts auf Englisch sind, empfehle ich an dieser Stelle gleich zwei Podcasts auf Deutsch. ;)
Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft ich an dieser Stelle schon Werbung für Hoaxilla gemacht habe, dem skeptischen Podcast aus Hamburg. Intelligent, wertschätzend und einfach nur großartig. Hoaxilla räumt mit modernen Mythen auf und fördert das kritische Denken. Besser geht es eigentlich nicht.
Besonders zu empfehlen:
Eigentlich alles.  Ohne Ausnahme.
Glaubenssache ist ein weitere Podcast von Alexander "Hoaxmaster" Waschkau zusammen mit Eduard von Habsburg. Die beiden diskutieren Fragen des Glaubens aus der Sicht eines Atheisten und der eines gläubigen Katholiken. Wunderbar, ohne jede Vorverurteilung und mit einer so offenen und wertschätzenden Einstellung voller Neugier und Freude am gemeinsamen Gespräch wünsche ich mir jede Diskussion über den Glauben. Hut ab, das ist wirklich toll. Leider gibt es bisher nur 7 Folgen, aber ich hoffe einfach auf mehr.
Besonders zu empfehlen.
Auch alle Folgen.
Ich mochte die Folge zu Weihnachten und die Frage ob Karikatur alles darf, aber ich mag mich gar nicht festlegen.  

Habt ihr Podcast Favoriten oder ist das gar nicht euer Medium?
Ich freue mich auf weitere Ideen.
Liebste Grüße und einen wunderbaren Freitag
Lotte

Kommentare

Beliebte Posts

Montagsmotivation ... Warum sind eigentlich immer die Eltern schuld?

Vor anderthalb Jahren schrieb ich einen Post darüber, woran meine Mutter "offiziell schuld ist" und machte einen Beitrag über die Dinge, die sie mir beigebracht hat.  Psychologen neigen je klischeemäßig dazu zu schauen, wo es Defizite im Elternhaus gab und was anders hätte laufen können und auch nicht zu unrecht. 
Trotzdem habe ich heute das Gefühl es wäre dran einen zweiten Teil zu schreiben. Ich habe das Glück auch mit einem Vater aufgewachsen zu sein und wenn es Dinge gibt für die meine Mum sicher die Verantwortung hat, so gibt es auch einige Dinge, die er mir beigebracht hat und für die ich dankbar bin. Also heute einmal Teil Zwei, ein bisschen rührselig und sicherlich wird der ein oder andere Kollege etwas von wegen "idealisiertes Bild" vor sich hin murmeln, aber während es manchmal leicht sein kann den Eltern die Verantwortung für die eigene Verkorkstheit zu geben, finde ich es wichtig auch die Geschenke zu betrachten, die wir bekommen haben. Also habe ich f…

Liebe Populisten - Warum der Wahnsinn keine Methode haben sollte oder Goethes Osterspaziergang in deutlich

Gestern las ich einen Artikel, der mich wirklich wütend machte. (http://m.spiegel.de/gesundheit/psychologie/bayern-will-daten-von-psychiatrie-patienten-ueber-jahre-speichern-a-1203187.html)Dabei geht es darum, dass die  bayrische Regierung ein Gesetz prüft nach dem Daten psychisch Kranker, die aufgrund von Eigen-/Fremdgefährdung behandelt wurden, 5 Jahre gespeichert und zu Sicherheitszwecken verwendet werden. Dieser Gesetzesentwurf, der unter anderem besagt es gehe vorrangig nicht um Linderung von Leid sondern um Sicherung, ist nicht nur ein buchstäblicher Schlag ins Gesicht all jener Menschen, die unter einer solchen Erkrankung leiden, er gefährdet auch nachhaltig die Menschlichkeit im Umgang mit Anderen. Aus diesem Grund gibt es heute einen politischen Beitrag, denn sowohl meine politische Einstellung als auch meine berufliche Perspektive machen es mir unmöglich hier zu schweigen. Vorweg gestellt sei, fasslich großartige Menschen aus Bayern kenne und weiß, dass es dort Freigeister u…

Allzu Menschliches

Manchmal, wenn ich Sonntage zum Abschalten nutze, schaue ich flache Unterhaltung, seichte Filme oder stöbere durch die Welt der oberflächlichen youtube Kanäle. Das macht mitunter ziemlich Spaß und ich genieße es sehr, einmal nicht viel nachdenken zu müssen und mich treiben zu lassen. Dann wiederum gibt es andere Tage, Tage, an denen ich auf der Suche nach einem weiteren Blick und ein bisschen Inspiration bin.  Für solche Tage sind Dokumentationen wie geschaffen, gerne auch Dokumentationen fernab des üblichen historischen BlingBling.  Vor einiger Zeit sah ich an einem solchen Tag "human - die Menschheit" und bin seither begeistert. Von den Aufnahmen, der Geschichte, der Idee, der Musik. Zugegeben, zum Teil ist das alles recht pathetisch, dennoch berührend, aufwühlend und inspirierend. Da der Film über zweieinhalb Stunden geht, habe ich immer mal wieder eine halbe Stunde angeschaut und dann etwas anderes gemacht, denn Interviews mit 2000 Menschen zu den verschiedensten Themen,…